Die magische Welt von „NARNIA“ am 2./3. Dezember 2016

Die SpielZeit präsentiert die weltbekannte Geschichte NARNIA am 2. und 3.12. jeweils um 19.30 Uhr im Saal der Waldorfschule Göttingen. 26 junge Schauspielerinnen und Schauspieler führen die Zuschauer in eine andere Welt. Die alljährliche große Theaterproduktion der SpielZeit widmet sich diesmal dem Weltklassiker des irischen Schriftstellers C. S. Lewis.

Narnia ist eine Welt der Magie mit unglaublichen Ereignisse und phantastischen Wesen. Und doch ist diese Welt irgendwie unserer sehr ähnlich. Auch dort gibt es Gutes und Böses, und jeder hat sich für eines zu entscheiden. So werden vier Kinder in Versuchung geführt und müssen sich im Kampf bewähren. Auf der Bühne stehen Schülerinnen und Schüler der 3. bis 11. Klasse der Waldorfschule Göttingen sowie zwei Erwachsene, die sich in ihrer Freizeit leidenschaftliche dem Theaterspiel widmen. In der Narnia-Geschichte, die in mehr als 45 Sprachen übersetzt wurde, spiegelt sich deutlich die biblische Geschichte wider.

Das Team
Die Texte für die Bühnenfassung der SpielZeit haben Slava Rozentuller und Tiziana Brodhun-Ardu in Anlehnung des Originals von C.S. Lewis geschrieben. Barbara Frebel ist für die Liedtexte verantwortlich. Die Entwürfe für das Bühnenbild und die Kulissen stammen aus der Feder von Sabine Harton, Künstlerin und Lehrerin der Waldorfschule Göttingen. Engagierte und talentierte Eltern haben die Umsetzung des Bühnenbildes übernommen. Hinter den Kulissen kümmert sich Tiziana Brodhun-Ardu die Planung, Ideen, Anfertigung der Kostüme und Masken. Ein Großteil der Kostüme stammt aus dem umfangreichen Kostümfundus der Waldorfschule. Regie und Dramaturgie führt der russische Theaterpädagoge Slala Rozentuller, Regieassistenz Tiziana Brodhun-Ardu, Theaterpädagogin in Ausbildung. Die Musik wurde komponiert von einem Musiker des Göttinger Symphonie-Orchester, Len Etinger.

Fr., 2.12.2016, 19:30 Uhr
Sa., 3.12. 2016, 19:30 Uhr
Freie Waldorfschule Göttingen, Arbecksweg 1, 37077 Göttingen, Bus 31/32
Freier Eintritt, Spenden sind willkommen

Facebook-Event:
https://www.facebook.com/events/1931541020406627/